Skip to main content

Aus Liebe zum Wohnraum - Beste Tagedecken und Raumtextilien für Sie

Tagesdecke Wolle

Tagesdecken sind bei der jungen und älteren Generation überaus beliebt! Sie lassen den Raum gemütlich und heimelig wirken. Ein Wohnzimmer soll nicht nur klinisch und steril wirken, sondern auch einen Hauch von Gemütlichkeit und Wohlfühlfaktoren versprühen. Schließlich verbringen wir einige Zeit unseres Lebens im Wohnzimmer und das Zusammenspiel der Einrichtungsgegenstände und der Dekoration spielen eine große Rolle. In den eigenen vier Wänden möchten wir einfach glücklich sein. Wolle als nachhaltiges Material ist wieder voll im Trend. Gerade, wenn es um Gemütlichkeit und Wärme geht. So finden sich wieder mehr Wohndecken aus Wolle oder wärmer noch aus Schurwolle oder edler aus Kaschmir Wolle. Gut aussehen soll die Tagesdecke aus Wolle von heute ebenfalls. Möglichst ist sie ein Blickfang im Raum. Denn ins eigene Heim möchte man Familie, Freunde und Bekannte einladen, um eine schöne Zeit zu verbringen.

Bestseller Nr. 1
Wolldecke, Tagesdecke Lama Alpaka, 20% Alpakawolle, 80% Merinowolle (135x200)*
  • Wolldecke, Tagesdecke
  • 100% Wolle
  • in verschiedenen Größen vorhanden
Bestseller Nr. 2
Extra große Baby Alpaka Decke - 200 x 130 cm - Kuschelig weich aus 100% Baby Alpakawolle (Öko Tex 100, kratzfrei, ungefärbt) Plaid Tagesdecke & Alpaka Wolldecke - Woll-weiß/Natur kariert gemustert*
  • UNGLAUBLICH WEICH & ABSOLUT KRATZFREI - Wohndecke aus 100% Alpaka Wolle (ungefärbt) - Der ideale Begleiter für jede Jahreszeit. Im Sommer & Winter vielfältig einsetzbar
  • OEKO-TEX 100 ZERTIFIZIERT - Nach Produktklasse 1 (Babyartikel) zertifizierte Kuscheldecke. Geeignet für empfindliche Haut von Säuglingen, Kinder, Junge, Mädchen & Erwachsene
  • 4 x WÄRMER ALS SCHAFSWOLLE und durch den besonderen Temperaturausgleich gleichzeitig angenehm kühlend im Sommer.

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022

Tagesdecke Wolle

Tagesdecke Wolle

Wolldecken im Wohnraum

Wolldecken gibt es traditionell im Wohnraum. Die klassischen Decken der Urgroßmutter waren oft noch handgemacht. Mann erinnert sich an gehäkelte Modelle und an den Klassiker, der karierten Wolldecken. Schon früher wusste man um die wärmende Eigenschaft des Materials. In der kalten Jahreszeit konnten sie als Tagesdecke auf Bett liegend, auch in der Nacht zusätzliche Wärme spenden. Zwischenzeitlich wurde die Wohndecke aus Wolle durch andere moderne Materialien abgelöst. Synthetik war beliebt, nicht zuletzt, weil die Kunstfaser sehr pflegeleicht ist. Doch heute kehrt sich der Trend wieder um. Wolle als Material ist wieder IN. Denn heute legt man nicht nur Wert auf Farbe, Stil und Design, sondern auch auf Nachhaltigkeit der Rohstoffe, aus dem unsere Wohnumgebung besteht. Wolle ist etwas für umweltbewusste Menschen und für Kenner. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wolldecke als Tagesdecke ein Bett im Schlafzimmer ziert oder als Wohndecke über ein Sofa im Wohnzimmer bereitliegt.

Verschiedene Wollarten

Denn Wolle ist nicht gleich Wolle. Hier gibt es Decken aus Schurwolle oder gar aus reiner Kaschmir Wolle, aus Kamelwolle oder Alpakawolle. In den meisten Modellen sind jedoch nur Anteile dieser hochwertigen Woll-Materialien eingearbeitet. Beliebt ist eine Tagesdecke oder Sofadecke aus Merinowolle aus reiner Schulwolle.

Tagesdecken aus Schurwolle

Schurwolle ist eine Naturfaser vom lebendigen Schaf. Sie kommt nicht von toten Tieren, was für Tierschützer sehr bedeutsam ist. Sie hat außergewöhnliche Fähigkeiten, Feuchtigkeit aufzunehmen und die Wärme zu regulieren. So schützt sie nicht nur vor Kälte, sondern auch vor einem Hitzestau. Schurwolle sorgt für eine optimale Wärmeverteilung unter der Decke. Dafür sorgen ihre elastische natürliche Wellungen und die Länge der Fasern. Sie ist weich und hautfreundlich. Auch Schweiß und Gerüche haben wenig Chancen. Schurwolle bietet idealen Komfort als Wohndecke für den Wohn- und Schlafbereich.

Wie wasche ich die Wolldecke?

Wolle muss vorsichtig gewaschen werden. Dazu gibt es geeignete Wollwaschgänge in den Waschmaschinen, die bis maximal 30 Grad heizen und vorsichtig schleudern. Als Waschmittel wird ein Wollwaschmittel gewählt. Für Wolle gibt es das Woolmark Zertifikat.