Plaid

Was ist ein Plaid?

plaid kaufenAls Plaid bezeichnet man relativ dünne, häufig gemusterte Wolldecken. Plaids werden meist aus hochwertigen Naturmaterialien gefertigt, beispielsweise aus Alpaka-Wolle.
Das Wort “ Plaid“ bedeutet übersetzt “ Schulterdecke“. Die Decke stammt ursprünglich aus Schottland. Dort gehörte sie im 16. Jahrhundert zu der traditionellen Bekleidung der Männer aus dem Hochland Schottlands. Sie trugen die Decke einfach locker um die Schultern gerafft und schützten sich so vor der kalten Witterung Schottlands. Deshalb wurde das Plaid auch aus dem gleichen Stoff angefertigt wie der bekannte Kilt. Diesen Stoff nannte man Tartan-Stoff. Auch die militärischen Dudelsackspieler in Schottland tragen ein Plaid zu ihrem Kilt. Dieses wird traditionell in Karomustern, den bekannten Schottenmustern, gewebt.Heute ist das Plaid weltweit bekannt und findet vielseitige Verwendung. Ob es als Heimtextilie Wohnräume optisch aufwertet und eine gemütliche Wohnatmosphäre schafft oder als Bekleidungsstück vor allem für Damen Modebewusstsein und Stilsicherheit vermittelt, das Plaid wird von allen geschätzt.

Aus welchem Material wird ein Plaid hergestellt?

 

Hier geht es zu den Produkten ->
Ein klassisches Überzug wird vorwiegend aus Wollmaterialien hergestellt und entweder gewebt, gestrickt oder gefilzt. Je nach Verwendungszweck stellt man sie auch aus Baumwolle her.
Folgende Materialien werden am häufigsten verwendet:

  • Alpakawolle
  • Schurwolle
  • Merinowolle

Wer auf der Suche nach etwas besonderem ist, der findet in einigen spezialisierten Shops auch ausgefallene Kreationen, die aus Baby-Alpakawolle, Baby-Kamelhaarwolle oder Yakhaar gewebt sind.
Plaids aus den wollenen Naturmaterialien wärmen an kalten Tagen.

Auch folgende Materialien finden ihren Einsatz bei der Verarbeitung von Plaids:

  • Seide
  • Kaschmir
  • Baumwolle

Die edlen Materialien werden vor allem dann verwendet, wenn das Plaid als Schal oder Umhang bei der Damenoberbekleidung zum Einsatz kommt.

Das Plaid als Heimtextil

Die kuschelige Decke auf dem Sofa oder dem Lieblingssessel oder die farblich abgestimmte Tagesdecke auf dem Bett, sind die beliebtesten Verwendungsmöglichkeiten eines Plaids. Es gehört zu den bekanntesten Heimtextilien. Mit einem farbenfrohen Plaid lassen sich die Wohnräume ohne viel Aufwand ansprechend dekorieren und optisch gut in Szene setzen. Das passende Plaid für das rote Sofa setzt modische Akzente, die bunt gemusterte Tagesdecke auf dem Bett verleiht dem Schlafzimmer ein gemütliches Ambiente. Die Wohndecken passen optimal zu jedem Einrichtigungsstil, ob modern und cool, im Landhausstil oder zu traditionellen Möbeln, es sieht immer gut aus.
Auch beim Sitzen auf dem heimischen Balkon oder der Terrasse ist das Plaid sehr beliebt und schützt angenehm vor kühlen Temperaturen.

Das Plaid in der Damenbekleidung

Seit die Damenoberbekleidung das Plaid entdeckt hat, ist es aus einer Modekollektion nicht mehr wegzudenken. Aus Seide angefertigt wird es als Seidenstola elegant um das Abendkleid gelegt und belohnt seine Trägerin mit viel Aufmerksamkeit. Als eleganter Umhang über dem Kostüm getragen, ist es praktisch und stylisch zugleich und verrät die Stilsicherheit seiner Trägerin. Nirgendwo ist das Plaid so beliebt und einsatzfähig wie in der Damenoberbekleidung. Das Plaid aus Schurwolle schmückt nicht nur das Kostüm, sondern schützt auch zuverlässig vor Zugluft im Flugzeug oder der Bahn. Und dazu sieht es noch gut aus!
Als moderne Stola wird es entweder locker um den Oberkörper gewickelt oder wie ein Mantel umgehängt getragen. Manche Modelle sind mit Durchgriffslöchern für die Hände versehen. Diese Plaid-Variante wird auch Cape genannt und von modebewussten Frauen gern über dem Kleid oder dem Kostüm getragen. Es gehört für viele modeinteressierte Frauen inzwischen zur praktischen Grundausstattung ihrer Garderobe. Sie schätzen die vielseitigen Tragemöglichkeiten und das angenehme Material. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und so finden stilorientierte Frauen auch Plaids in extravaganten farblichen Designs und mit ausgefallenen Mustern. Viele berühmte Modedesigner schätzen die Verhandelbarkeit des Plaids und haben diverse Modelle in ihre Kollektionen aufgenommen.

Plaids in allen Farben und Motiven

Man findet sie in allen Farben und Farbzusammenstellungen. Ob dezent in beige, grau oder schwarz, modisch in orange oder strahlend in rot, die Auswahl ist vielseitig. Traditionell kariert oder bunt gemustert sind sie für jeden Geschmack erhältlich.
Zu den besonders beliebten modischen Designs zählen aktuell die orientalischen Muster.
Auch Patchwork erlebt eine Renaissance und diese Muster schmücken vor allem die beliebten Tagesdecken. Auch Plaids mit Fischgrätmuster oder dem traditionellen Karodesign sind zeitlos und immer passend.

Warum sind sie so beliebt?

Vieles spricht für die große Beliebtheit der Plaids. Die wichtigsten Gründe, um sich für ein Plaid zu entscheiden sind:

  • Multifunktionalität
  • Wärme
  • Komfort
  • Naturmaterialien

sowie die zahllosen Muster und Designs. Auch die Langlebigkeit der Decken spricht dafür. Und – Plaids kommen nie aus der Mode! Im Gegenteil – ständig kommen neue Designs und Muster hinzu.
So gibt es zahlreiche Varianten der klassischen Plaids, wie:

  • Fransenplaids
  • Strickplaids
  • Filzplaids

Mit Plaids lassen sich die Wohnräume abwechslungsreich und mit viel Fantasie immer wieder unterschiedlich gestalten. Zeigen Sie Ihren persönlichen Stil und verwenden Sie Ihr das Produkt immer wieder anders. Neben einer Tagesdecke schaut das ganze noch viel hübscher aus.